Das Leben ist voller Überraschungen …

Freitag Abend, Lissabon und uns fiel ein, dass wir, ein guter Freund von mir und ich, essen gehen wollen. Ich habe bei ihm in der Wohnung freundlicherweise übernachtet, also wollte ich auch ausgeben.

„Wendel, wollen wir indisch essen gehen?”

(Der Blick ähnelte dem Blick meines Welpen, wenn ich ihn morgens wecke und sofort nach draußen mitnehme, in Angst …eine Pfütze im Wohnzimmer zu haben : geht‘s noch Anna ???)

Okay …okay…war nur so ein Vorschlag …🙆🏻‍♀️

Die Portugiesen essen nicht gerne asiatisch, insbesondere indisch … Es gibt auch kaum indische Restaurants ( im Gegenteil zu London, wo ich eine sehr große Auswahl an Lokalen mit indischem Essen hatte …) Was er vorgeschlagen hat, überraschte nicht : dieser Mensch isst nur Pizza, Pommes 🍟 und Hamburger ( obwohl er die leckersten Bohnen und Reis kocht 😍😍😍) …Also 🍕🍕

Wer in der Großstadt wohnt, weiß, wie mühsam es ist, ohne Reservierung einen Tisch in der Innenstadt zu bekommen …🙄🙄🙄Ich bin fast Landei…Wir bekommen immer irgendwo einen Tisch …Ich muss sofort an London 2/ 2019 und Schlange stehen denken.

Langsam wurde es dunkel, als wir rausgingen. Príncipe real, voller Leute. Ein schöner Abend, sehr warm.

Wir haben eine klitzekleine, gemütliche Pizzeria gefunden ( Danke Google 😍)

Voller Leute ( Anzahl der Tische …3 …alles voll drin und draußen 🙄🙄🙄)

Ich weiß nicht, was Wendel und die kleine, sympathische Dame 👩🏻an der Theke besprochen haben und überhaupt bekam ich nicht so viel mit von dem ganzen Geschehen, denn ich war einfach nur im Modus : hungrig weitergehen. Plötzlich rief er mich von draußen …Netterweise haben ein paar Gäste zusammen gerückt und wir hatten einen kleinen Tisch für uns. Ich habe mich bei denen bedankt, 4 Jungs aus Deutschland ☺️

Wendel und ich haben bestellt und waren vertieft in ein Gespräch. Da man so dicht zusammen saß, war es immer wieder ein Gespräch in der großen Runde. Sehr nett, viel zum Lachen.

Plötzlich …nach gefühlt 5 Minuten Warten bekam ich meine Pizza, vom

Chef persönlich überreicht👨🏽‍🍳 …Alle guckten etwas verwirrt und leicht böse …hey …die hat als letzte bestellt und wird jetzt schon essen …Ich war selber etwas überrascht, aber nun ja …vielleicht sehe ich ja so ausgehungert aus ??? 🤣 Alle meinten : Wendel hätte da Stammkunden-Status ( würde passen, obwohl er es nicht zugibt …bis heute ) Ich fragte ihn : “Mensch, wie hast du das hingekriegt ? Wir bekommen schnell Getränke & Essen”

Er meinte nur : “ Ach Anna …sie spricht doch kaum Portugiesisch …” 😳 ich möchte gar nicht die Details erfahren, aber da dachte ich mir schon vorahnend …hoffentlich klappt ja alles…Nun stand so eine 😍😍😍😍😍 Pizza vor mir und duftete sehr gut …

So sagte ich : “sorry guys …😉 ladies first”und fing an zu essen.

Nach dem dritten Happen …( oh Gott …war der Laden klein oder das Weinglas zu groß …) sagte ich laut ( vielleicht doch zu laut …meine Güte 😅) “Leute,Shit …da ist Salami drauf 😳😳😳. Das ist nicht meine Pizza …”

Kommentar von dem Blondem rechts …”da muss es aber schmecken, du hast schon das halbe Stück aufgegessen …”🤣🤣🤣 Die anderen Leute ( die Franzosen …) drehten sich um und lachten …Die draußen fing auch einer an zu schmunzeln …Mobbing 😂😂😂 Das Leben ist nicht fair …😅

Nach xx Jahren wieder mal

Fleisch im Mund gehabt … ja …Es passiert 🤷🏻‍♀️

Entweder der Wein oder zu viel Käse oder einfach Ablenkung durch Gespräch ….

Der Dame tat es so leid, die Pizza landete im Müll …

Und der Gerechtigkeit wegen bekam ich meine richtige Pizza cippola als allerletzte in dem ganzen Mini-Laden und alle waren wieder glücklich 😅 Mobbing !!!!! 🤣

Die Situation erinnert mich sehr an die bei uns zu Hause. Die Kids deklarieren viele Lebensmittel als ungenießbar und verweigern das Essen. Bei mir ist die Liste kurz: Fleisch 🥩& Fisch 🐠 , bei unserem Mini – Trio dagegen …oje …🍆🍅🥝🍒🍑🥭🍍🍱🍣🥘🥗

Wir müssten eigentlich bei allen dreien einen Gentest durchführen lassen, denn die 3 essen am liebsten Fleisch und Fisch, und das schon morgens früh 😳 genau wie Molly …nun die stammt von anderen Eltern 😅

Als ich das Rezept für Baguette mit getrockneten Tomaten gemacht habe, wusste ich …Es wird nicht akzeptiert, als zu “gesundheitlich” eingestuft oder im besten Fall werden die Tomaten rausgepult und in Töpfen versteckt oder an den Hund weiter- verfüttert 🙄🙄🙄 der ganz bestimmt nur seine süße Nase krausen würde … und fragend blicken würde: “wann gibt‘s 🍖🥩????”

Nun …das Leben ist voller Überraschungen und siehe an …Ich habe in den letzten Tagen das Baguette zum dritten Mal gebacken …und das auf Wunsch meiner Kinder 😱

Tomaten – Brote.

Für 3 kleine Baguettes oder 2 Brote …

8-10 getrocknete Tomaten in Öl ( gut abgetropft )

300 Gramm Dinkelmehl ( Type 630 ) und mehr

250 ml Tomatensaft, lauwarm

100 ml Wasser, lauwarm

5 EL Olivenöl

2-3 TL Salz

1 TL Kräuter der Provence

1/2 Packung frische Hefe

2 TL Backpulver

1 TL Zucker

Im lauwarmen Gemisch aus Wasser und Saft Hefe auflösen, Zucker hinzufügen und kurz stehen lassen.

Olivenöl zugeben.

In der Schüssel Mehl, Salz und Kräuter zusammen mischen.

Die abgetropften Tomaten klein schneiden.

Mit der Küchenmaschine Mehl und Hefemischung zu einem glatten Teig verkneten. Notfalls Mehl zugeben ( ich brauche in der Regel einen ordentlichen Nachschub ) Die Tomaten unter den Teig heben. Am besten aufgehoben sind sie unter dem Teig ( die Tomaten außen verbrennen schnell im Ofen und schmecken bitter ) Auf dem Backblech drei Baguettes oder 2 etwas größere Brote formen, mit Mehl bestäuben und unter dem Küchentuch an einem warmen Ort ruhen lassen.

Nach 30 Minuten im vorgeheizten Ofen ( 200 Grad C Ober-Unterhitze ) ungefähr 35 Minuten backen. Auf dem Gitter auskühlen lassen. Da die Brote nur kurze Zeit knusprig und frisch sind, schnell aufessen. Mit Knoblauchbutter oder Frischkäse servieren.

Werbeanzeigen