Allgemein · Brotaufstriche& Dips · Vegan by Ann

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Wie wahr!

Ich liege gerade seit 5 Tagen im Bett. Viren haben mich in Beschlag genommen. Ich kann nicht an das Essen und kochen denken, bin zwar immer wieder in der Küche, aber eher um Wasser für den Tee zu kochen und nicht etwas großzügiges vorzubereiten. Ich hatte noch als Reserve ein paar Fotos und wollte in der freien Zeit einen Artikel dazu schreiben, habe es aber ständig verschoben. Jetzt bietet sich endlich die Gelegenheit, es nachzuholen.
Weihnachten haben wir bei meinen Eltern in Polen verbracht und am ersten Weihnachtstag war ich zu Besuch bei den Eltern meiner Freundin. Sie wollten erst mit der ganzen Familie frühstücken, ich glaube es war nach zehn. Ich habe mich dazu gesetzt, wollte ursprünglich nichts essen, denn mein Frühstück hatte ich gerade hinter mir. Wie das so ist …Da meine Freundin und ihre Mama sehr experimentfreudig sind, auf dem Gebiet vegane und sehr gesunde Kost, gab es unter anderem auf dem Tisch einen Brotaufstrich a la Schmalz, über den ich heute schreiben möchte und ein Brot aus Kernen und Nüssen ganz ohne Mehl und ohne Hefe, über das ich etwas später schreiben möchte. Wer mag den nicht an kalten Tagen, schön mit Zwiebeln und Äpfel etwas Salz oder Gewürzgurken oben drauf? Der pflanzliche Schmalz schmeckte identisch mit dem „traditionellem“, war aber aus weißen Bohnen gemacht. Sehr lecker, das musste ich sofort nachkochen! Es geht sehr einfach und man kann überhaupt nichts falsch machen, schnell ist es auch.

Veganer Schmalz aus weißen Bohnen:
für ein kleines Glas

130 Gramm weiße Bohnen
( müssen über Nacht in reichlich Wasser eingeweicht werden )
1 Zwiebel
1/2 Apfel
Etwas Öl zum Braten
Getrockneter Majoran
1 Lorbeerblatt
2 kleine getrocknete Wacholderbeeren
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Bohnen in reichlich Wasser und etwas Salz 40-50 Minuten weich kochen. Danach das meiste Wasser abgießen, etwas für später übrig lassen. Jede einzelne Bohne von der Haut befreien ( es ist etwas lästig und zeitaufwendig, schmeckt insgesamt aber doch etwas feiner ) . Öl in der Pfanne erhitzen und Zwiebel und das Stück Apfel klein schneiden. Erst mal Zwiebel und Gewürze in die Pfanne tun und glasig anbraten, nach einer weile Apfel dazutun und gelegentlich rühren. Wenn alles weich und durchgebraten ist, das Lorbeerblatt und die Beeren rausnehmen und die Bohnen mit dem restlichen Wasser reintun. Alles kurz braten lassen, gut durchmischen. In der Küchenmaschine oder mit einem Blender alles zu einem Brotaufstrich verarbeiten, notfalls etwas Wasser nachgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Der Schmalz schmeckt erkaltet und am nächsten Tag intensiver und besser.

image

Advertisements

Ein Kommentar zu „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s