Allgemein · Naschkasten

Frühling, wo bist du???

image
Als ich eines morgens das Bild auf dem whats App gesehen habe, musste ich lächeln. Irgendwie schon lustig, denn jedes Jahr kommt Winter und immer dauert er genauso lange, bis Ende März. Und immer wieder schneit es und es ist kalt, windig. Und immer wieder warten wir sehnsüchtig auf Frühling. Nach Weihnachten werden in jedem Discounter Hanteln und Sportklamotten für Sportskanonen “ mach dich fit für den Frühling “ und Eiweißgetränke angeboten. Fitness Studios werben intensiver als sonst um neue Mitglieder und Leute fangen langsam an, an die ultimative Bikini Figur zu denken. Plötzlich sehe ich beim Joggen doppelt so viele Läufer wie sonst, hoch motiviert und mit rotem Kopf. Ich mag jede Jahreszeit, warte nicht so besonders auf die nächste. Klar mag ich wie jeder sonnige Tage viel lieber als Regen und graue Wolken, aber ich schenke dem Wetter und dem Lauf der Natur nicht so viele Gedanken.
Katottenkuchen, den ich gestern gemacht habe…der ist einfach genial. Schnell und einfach, erfrischend durch die Orange und leicht. Ich kann nicht sagen, dass der mir Frühling auf den Teller zaubert, aber er ist wenigstens passend für „Bikini Figur Programm“.
Das Rezept kommt aus dem Heft “ Frühlingsküche.100 Rezepte vom Land mit frischem Gemüse und Obst“ , ist von mir allerdings geändert worden.

Katottenkuchen mit Orange und Nüssen
für eine Springform ca.22 cm Durchmesser

Boden:
300 Gramm Möhren
6 Eier
180 Gramm Zucker
1 Prise Salz
1 Orange ( Abrieb und Saft )
100 Gramm Walnüsse ( klein gehackt )
100 Gramm gemahlene Mandeln
125 Gramm Mehl

Frosting:
40 Gramm weiche Butter
150 Gramm Puderzucker
175 Gramm Frischkäse mit Joghurt
1-2 Handvoll gemischte Nüsse

Möhren schälen und fein raspeln. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit 1/3 des Zuckers, dem Salz, dem Orangenabrieb und -Saft schaumig rühren.
Die Eiweiße steif schlagen und den restlichen Zucker nach und nach zugeben.
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Nüsse, Mehl und Möhrenraspeln zu Eigelbmischung tun. Den Eischnee vorsichtig unterheben und alles gut vermischen.
Den Teig in die gefettete Form füllen und im Backofen etwas 45 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Für die Glasur Butter und Puderzucker schaumig schlagen. Frischkäse nach und nach zugeben. Den Kuchen mit der Creme bestreichen. Die Nüsse auf der Creme verteilen.

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s