Zum wiederholten Mal …

Man sagt immer, kleine Kinder lieben Wiederholungen und brauchen sie. Zum x-ten mal dieselbe Geschichte vorlesen, bis die Blätter im Buch richtig abgenutzt sind oder bis der verzweifelte Elternteil den Text auswendig aufsagen kann, ohne mit den Wimpern zu zücken. Abends immer Sandmännchen, zum Essen am liebsten immer Pommes und Chicken Crossies. Meine drei sind da nicht anders.

Auf dem täglichen Weg zum Kindergarten machen meine Kinder immer halt am roten uralten Auto.Sie rufen schon von weitem “ der rote Wagen“ was sich anhört wie “ toter Wagen“… Es steht auf der Straße als Werbung für Fotos. Mein Sohn möchte das Auto anschauen, jeden Tag aufs Neue, die Türen zählen und die Räder.
Dann debattieren wir immer, ob es mal ein Feuerwehrauto war …und dann sagt mein Sohn immer ganz ernst, dass Taxi auch tatü tata macht, obwohl ich ihm jeden Tag sage, dass Taxis definitiv kein tatü tata machen und so weiter…

Ich muss ganz ehrlich zugeben, ich mag Wiederholungen auch, vor allem auf dem Teller. Im letzten Sommer habe ich ständig einen Salat gegessen: Couscous mit frischem Gemüse, Petersilie und etwas Olivenöl, ganz einfach und schnell. Dieses Jahr habe ich seit ein paar Wochen einen neuen Salat entdeckt und auf meinen Geschmack angepasst. Alles, was ich sehr gerne esse zusammen auf einem Teller: Melone und Rucola mit Kürbiskernen und Steirischer Kürbiskernöl. Mein Salat des Sommers 2016. Man könnte es poetisch nennen : Rucola trifft auf Melone oder so … Ich entscheide mich eher für einen schlichten Rucola- Melonensalat :

Rucola – Melonensalat

1 Packung Rucola
1 Mini Melone
Eine Handvoll Kürbiskerne
3 El Kürbiskernöl ( alternativ Olivenöl )
Etwas Meersalz

Die Melone klein schneiden. Rucola waschen und auf dem Teller anrichten, die Melone darauf verteilen. Kürbiskerne und Meersalz darüber streuen, mit Öl beträufeln.
Schmeckt auch mit Fetakäse sehr gut.

imageL