Was bedeutet Sommer?

Tomaten, Zitronen, Baden, buntes Gemüse, Key Lime Pie. Was noch ? Frische Salate mit einfachen Zutaten. Und nochmal Tomaten, klein oder groß -egal , grün, rot, gelb-alles lecker !

Die allererste Pflanze in meinem Nutzgarten war Tomate. Alle haben mir gesagt, „Anna, Tomaten sind nicht so einfach. Fang doch mit Salat an“Aber ich war und bin immer sehr ehrgeizig, deswegen habe ich mich an der Tomate verbissen. Außerdem wusste ich, dass Salat oft von Schnecken gefressen wird( wir bekommen nämlich immer von meinem Schwiegervater Salat aus dem eigenen Garten mit Zugabe, mindestens 2-3 Schnecken pro Kopf …) also die Tomate! Geduld, Spannung und dann die Freude über die eigene Ernte. Die Ergebnisse haben sich sehen lassen: Wir hatten im September /Oktober jede Menge schöne große Tomaten. Jetzt, im neuen Haus haben wir eine etwas kleinere Grünfläche zur Verfügung und Tomaten stehen auf der Terrasse. Ich wähle seit Jahren mini Sorten, die etwas niedlicher aussehen zwischen blühenden Blumen. Mit denen kann man in der Küche auch einiges machen. Sie schmecken und sehen sehr gut aus. Wenn ich an den Sommer denke, dann denke ich immer in erster Linie an Tomaten, dann Zitronen, und dann vielleicht noch Key Lime Pie. Nein, ohne vielleicht …bin leider eine große Naschkatze. Nun heute kommt das Rezept für Tomatensalat mit Zitronendressing, direkt aus dem Urlaub:

Tomatensalat mit Zitronendressing:
Für 4 Personen

1 Kilo kleine, bunte Tomaten
2 rote Zwiebeln
1 unbehandelte Zitrone
2 EL Agavendicksaft
Salz, Pfeffer
10 EL Olivenöl
Basilikumblätter zur Dekoration

Tomaten halbieren, Zwiebeln schälen und hobeln. Den Saft von der Zitrone, Olivenöl, Agavendicksaft zusammen vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten und Zwiebeln auf dem Teller platzieren, mit Dressing übergießen und 30 Minuten ziehen lassen. Mit Basilikum garnieren.

imageimage