Allgemein

Neujahrsausmisten.

Was wäre ein Neujahr ohne Vorsätze ? Und …ohne Ausmisten …

Wir machen immer Neujahrsentsorgen in der allerersten Woche, überall im Haus. Gestartet wird in der Küche …das ist vielleicht ein Kampf …Ich möchte nicht die Augen verdrehen, aber was sich da alles in den dunklen Ecken verbirgt …ist manchmal zum Augen verdrehen oder mindestens zum Haare sträuben. So habe ich auch vor 3 Tagen erstmal gerochen und dann gesehen ..o ja , da war was …genau …Sauerkraut von Mama …

Es gibt 2 Sachen, die Mama Jahr für Jahr im Herbst macht: Pilze sammeln und Sauerkraut. Beides mochte ich in der Kindheit gar nicht …Erstmal diese Samstage voller Wald und Pilze und dann Weißkohl schnippeln und dieser Geruch …alles sehr gewöhnungsbedürftig. Die ganze Küche voll gestellt mit Eimern mit gärendem Kraut …ach ja …Jetzt freue ich mich allerdings sehr auf Pilze und Sauerkraut , made by Mama. Es riecht immer noch wie damals, aber jetzt habe ich es in ein paar Gläsern, schön fertig und einsatzbereit. Sauerkraut ist typisch polnisch. Mit Pilzen tolle Füllung für Teigtaschen oder als Beilage. Mir ist es im Moment zu viel Arbeit mit den Teigtaschen, deswegen eine schöne knusprige Tarte. Mit Creme fraiche, in Begleitung von Porree und Zwiebeln – perfekt als warme Mahlzeit oder kalter Snack. Und dann kann es weiter mit Ausmisten gehen, in den Kinderzimmern …was fast immer zu große Augen machen & Augen verdrehen & Augen am liebsten schließen führt…

Für eine Runde Form ( 20 cm Durchmesser ) 2 Personen

Der Teig: 150 Gramm Weizenmehl ( 405 )
2 TL Backpulver
100 Gramm Magerquark
1 El Rapsöl
1 TL Salz
1 Eiweiß

Die Füllung
400 Gramm Sauerkraut oder 1 Beutel fertiges gewürztes Sauerkraut
1 Porree
1 Zwiebel
1 Ei
1 Eigelb
200 Gramm Creme fraiche
1 El Öl
Salz, Pfeffer, Majoran
Lorbeer Wacholderbeeren

Für den Teig alle Zutaten verrühren und zu einem glatten Teig verkneten. Geht leicht auch mit den Händen. Die Form fetten und mit dem ausgerollten Teig auskleiden. Am Rand etwas hochdrücken und kalt stellen. Den Backofen vorheizen ( 180 grad )
Zwiebel würfeln, den weißen Teil von Porree in Ringe schneiden.Beides in Öl andünsten. Sauerkraut, 1-2 Lorbeer Blätter und 3-4 Wacholderbeeren dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Falls es zu sauer ist, mit etwas Zucker mildern. Fertiges Sauerkraut aus dem Beutel braucht keinerlei Vorbereitung, kann so auf den Teig. In diesem Falle nur Zwiebeln und Porree in der Pfanne goldgelb braten und mit Sauerkraut mischen.
Creme fraiche mit Ei verrühren, dezent würzen.
Auf den Teig Sauerkraut legen. Darüber Eiermischung giessen. Alles in der Mitte 40- 45 Minuten backen. Der Rand kann sehr schnell schwarz werden.

img_2484img_2482

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s