Allgemein · Naschkasten

Der Mann denkt, die Frau lenkt …

Die ersten warmen Tage kamen so plötzlich an, dass ich natürlich eines morgens in Panik auf dem Küchenstuhl vor unserem Kleiderschrank stand und versucht habe, aus dem tiefsten, oberen Regal unsere Sommersachen rauszugraben. Dann kam die Sonnencreme, ebenfalls ganz oben, allerdings im Schrank, im Bad. Also mit dem Stuhl umgezogen, wieder am Graben. Alles gefunden. Ich hatte es schon immer seit meiner ersten großen Reise nach Ägypten ( 2000 …ein paar Jährchen her, aber immerhin noch in diesem Jahrhundert 🙄🙄🙄) dass der Duft von der Sonnencreme mich an das Urlaubsland zurückbrachte, wo ich die Sorte mithatte. Die Sonnencreme oder auch ein besonderes Parfüm, aber eher das erste. Nur einmal riechen und die ganzen Erinnerungen, Bilder kommen wieder. Ein schönes Gefühl, der besondere Abend am Strand, der schöne Sonnenaufgang, gesehen vom Hotelbalkon, nette Menschen, denen wir begegneten , interessante Gerichte , die wir probiert haben usw. So war das auch vor ein paar Tagen. 7:30, Dienstag …es soll heiß werden …sagten die im Radio. Die Kinder warten schon halb fertig auf mich …Lea muss zur Schule , trippelt ungeduldig von einem Bein auf das andere und murmelt was , Leo schaut sich etwas verwundert die ganzen Sommerklamotten an und Lucy möchte natürlich auf den Stuhl klettern und auch ausräumen. Und dann klick, die Flasche ist auf. Die Kinder werden eingecremt und ich bin wieder in Dubai. IMG_0435Letztes Jahr haben mein Mann, die kleinste Lucy und ich da unseren 10 Hochzeitstag verbracht, sehr aufregend und in einem wunderschönen Hotel an Jumeirah Strand.
Ich weiß, es war so stressig vor der Reise. Wir hatten viel zu regeln. Lea und Leo blieben zu hause mit meiner Mama und dann ging die Reise los. Ich habe im Flugzeug versucht, meinem Mann Dubai schmackhaft zu machen. Ach Jens , so viel Wasser um uns, kristallklar und warm. Seine Antwort : dreh den Hahn auf , dann hast du auch Wasser , klar , warm und kalt und ein bisschen rauscht es auch wie das Meer …Da dachte ich mir: na …das fängt gut an …Im Hotel angekommen hat er sich allerdings etwas damit angefreundet, dass wir nun da sind.IMG_0436

DSC_2121DSC_2108Wunderschöner Blick aus dem Zimmer, nach einem tollen Frühstück ( inklusive Torte & Kuchen, was mein Mann besonders liebt ) hat er Dubai noch eine Chance gegeben. Sonst hieß es zu hause : Sand, Hochhäuser, Wasser, nichts für mich.
Es waren die aufregendsten Tage seit langem. Wir haben neben einem hohen chinesischen Staatspolitiker im Burj Al Arab im oberen Restaurant zu Mittag gegessen, mit dem Blick auf die Palme und Jumeirah.

DSC_2041DSC_2026Wir sind zu einer Modelshow eingeladen worden, von einem der lokalen Designer. Ich konnte die ganze Stadt von oben bewundern , von Burj Al Khalifa, die aufregende Geschichte des Baus kennenlernen uvm.DSC_2087DSC_2083DSC_2072

Wenn ich an Dubai denke, wird mir warm ums Herz. Und dieses wunderbare, orientalische Essen wie Hummus, Falafeln, Kichererbsen und Tahin. Die Köche aus aller Welt, die vor meinen Augen auf ein paar Grills gebrutzelt haben , vom Topf zur Pfanne gelaufen sind, lächelnd, etwas müde und gestresst- klar, aber immer lächelnd. Wenn ich an eine orientalische Süssspeise denke, denke ich immer an Halva mit Walnüssen.
Ich liebe sie, dieses süße und fettige zugleich. Und ich esse unglaublich gerne Hefekuchen als Rolls, Kuchen, Brötchen, süß, pikant , egal. Warm & kalt, auch egal. Am liebsten frisch, noch an demselben Tag. Diese Schnecken sind für alle halva Liebhaber, denn Tahin und Zucker erwärmt ergeben Halva Geschmack pur.

Tahini- Schnecken 🐌
Für 10-12 Schnecken

Der Teig:
400 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
175 ml Milch
70 g weiche Butter
50 g Zucker
1/2 TL Meersalz
1 Ei
Etwas Milch zum Bepinseln

Die Füllung:
100 g Walnüsse
2 TL Zimt
75 g Butter
75 g Tahin
2 El Agavendicksaft
50 g Zucker

Milch lauwarm erhitzen. Vom Herd nehmen und in einem Becher Hefe zerkrümeln. Milch mit einem EL Zucker dazugeben und vermischen. Stehen lassen, bis die Hefe schäumt. In einer Schüssel Mehl vorbereiten, den restlichen Zucker zugeben, Salz, Butter und Ei. Die Hefemilch reintun und mit einem Löffel alles gut vermengen. Auf dem Küchenblatt mit bemehlten Händen , und nach Bedarf mit Zugabe von Mehl kneten, bis ein schöner geschmeidiger Teig entsteht.
In die Schüssel legen, abdecken und 1 Stunde im Warmen ruhen lassen.
Für die Füllung Nüsse grob hacken. Mit Zimt bestäuben. Butter schmelzen, vom Herd nehmen und mit Tahin und Agavendicksaft rühren.
Das Küchenblatt mit dem Mehl bestäuben und den Teig zu einem Rechteck ( ca. 35 x 50 cm ) ausrollen. Die Füllung darauf streichen und die Nüsse verteilen. Von der Längsseite her dicht aufrollen und in Stücke schneiden. Ein mit Backpapier belegtes Backblech vorbereiten und die Schnecken mit Abstand drauf legen. Erneut zudecken und für 30 Minuten stehen lassen.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Schnecken mit Milch bepinseln ( ich nehme oft eine Handvoll grob gehackte Nüsse und verteile sie ) und im Ofen ( 2.schiene von unten ) 25 Minuten goldbraun backen.
Mit Puderzucker bestäuben oder aus Puderzucker Glasur machen und die warmen Teilchen bestreichen. Warm & kalt genießen. Und entweder an den letzten Urlaub denken oder Pläne für die nächste Reise schmieden. DSC_1696

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s