Allgemein · Naschkasten

Völlig Banane.

Ich bin kein Fan von Bananen. Das gebe ich zu. Warum mir das Bananenbrot so gut schmeckt, das kann ich gar nicht erklären. Es gibt auch keine großartige Story zu diesem Rezept. Gebacken, komplett aufgegessen, Faszination auf den ersten Biss. Dann ist ja auch eine Story völlig Banane oder?

 

Bananenbrot mit Walnüssen
Für eine Kastenform

215 g Dinkelmehl Type 630
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/2 TL Meersalz
100 g Walnüsse
40 g weiche Butter
35 g Cashewmus ( kann durch Butter ersetzt werden )
100 g Zucker
3 reife Bananen
2 Eier
2 El Milch
2 El fertige Karamellsosse

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Kastenform einfetten.
Das Mehl mit Backpulver, Natron, Salz mischen. Die Walnüsse grob hacken, ein paar Stücke an die Seite legen. Den Rest in einer Schüssel mit Karamell vermengen. Bananen zerdrücken und Milch zugeben.

Butter, Cashewmus und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Die Eier zugeben. Mit Bananen gut verrühren. Die Mehlmischung kurz unterheben. Die Walnüsse in Karamell zugeben. Den Teig in die Form füllen und die restlichen Nüsse darauf verteilen. Im Ofen 55-60 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen. Notfalls länger backen.
Das Bananenbrot abkühlen lassen, vorsichtig herausnehmen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
Dicht eingepackt schmeckt das Brot am nächsten Tag noch besser. Mit Marmelade ( mein Favorit ist Pflaumenmus ) oder Erdnussbutter genießen.

DSC_1857DSC_1877

Advertisements

2 Kommentare zu „Völlig Banane.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s