Allgemein · Brotaufstriche& Dips · Vegan by Ann

Ich mag es doch !!!!

91E31216-0F96-4433-BA97-E8C25926E423Ich dachte immer, ich mag keine Chutneys …dieses Süße mit Gemüse plus Gewürze. Und überhaupt seltsames Gefühl, Gemüse mit Zucker und Obst zuzubereiten. Eigentlich mochte ich auch noch vor kurzem gar kein asiatisches, und indisches nun gar nicht, 🙄Essen, ohne es groß zu kennen. Es schmeckte mir nicht, das dachte ich mir.
Letztens habe ich von meiner Nachbarin ein Glas Mango-Fenchel Chutney bekommen und habe beschlossen, ohne großen Enthusiasmus , es zu probieren. Der erste Löffel zum Ziegenkäse auf geröstetem Brot mit Salat und Yufkateig war schon überraschend gut, zu Mittag habe ich das halbe Glas ganz alleine ausgelöffelt 😅den Rest zum Abendessen…zum simplen Salat.
Plötzlich war dieses Süße mit dem leicht säuerlichen sehr gut. Komponiert mit Salat und Käse, machte das ganze eine simple Mahlzeit anziehender als sonst.
Die nächsten Tage verliefen dann unter dem Motto “ egal, was passiert, ich koche Chutneys ein.“ Da alle drei Kinder daheim waren, war es auch ohne Kochen genug turbulent. Ich ließ mich aber nicht aufhalten und musste überraschendes feststellen. Das erste war : schon ein paar Minuten reichen, um den gesamten Inhalt unseres grossen Kleiderschranks komplett auszuräumen ( wieder einräumen hat meinen ganzen Abend in Anspruch genommen ) Das zweite war: die Malstifte sind schlecht vom Gesicht raus zu putzen, besonders von den Augenlidern. Das dritte : ich mag Chutneys doch !
Bei allen Rezepten habe ich aufgrund unserer Ernährung wesentlich weniger Zucker genommen. Das Obst ist von Natur aus süß und wir verzichten sehr bewusst auf Zucker. Wenn du es lieber süßer magst, nimm mehr Zucker.

Schnelles Zwiebel-Pflaumen Chutney

Für 3 Gläser a 250 ml
450 g Pflaumen
400 g Zwiebeln
100 g Zucker
1 El Senfkörner
300 ml dunkler Balsamico
Salz und Pfeffer

Die Pflaumen waschen, entsteinen und kleinschneiden. Zwiebeln schälen und ebenfalls kleinschneiden.
Etwas Öl in der Pfanne erhitzen, Senfkörner mit Zucker dazutun. Zwiebeln kurz anschwitzen und Pflaumen zugeben. Alles ein paar Minuten anbraten. Essig mit 200 ml Wasser zugeben. Alles aufkochen und bei mittlerer Hitze und offen 20-30 Minuten kochen, bis die Masse eindickt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiss in saubere Gläser füllen. Verschließen, auf den Kopf drehen. Gekühlt ist der Chutney 2-3 Wochen haltbar. Passt wunderbar zum gerösteten Brot und Ziegenkäse, zu gebackenen Kartoffeln.

DSC_2628IMG_5312

Tomaten Chili Chutney
Scharf und fruchtig.
Für 5 Gläser a 500 ml :

1,5 kg Tomaten
500 g Pfirsiche
300 g Schalotten
4 Knoblauchzehen
2-3 Chilischoten
450 ml Apfelessig
100 g Zucker
1 TL Paprikapulver
2 TL Senfkörner

Die Haut von Tomaten und Pfirsichen einschneiden und mit kochendem Wasser übergießen. Kurz ziehen lassen, die Haut entfernen.
Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Chilischoten sehr fein schneiden.
Tomaten, Pfirsiche, Schalotten, Knoblauch und Chili mit 1/3 des Essigs um 30 Minuten offen köcheln lassen. Restliche Zutaten zugeben und aufkochen lassen. Gelegentlich umrühren und 1-1,5 Stunden köcheln lassen, bis das chutney eindickt. Heiß in sterile Gläser füllen, Deckel verschließen. Gläser umdrehen und abkühlen lassen. Dient wunderbar als Ketchupersatz, Grillsosse o.ä.

DSC_2646

Mango Chutney
Das wohl bekannteste aller Chutneys
Für 1 Glas a 400 ml

2 unreife, feste Mangos
1 kleines Stück Ingwer
2 rote Chilischoten
1 Limette
50 ml weißen Essig ( Apfel / condimiento bianco / Passionsfrucht / o.ä.)
50 g Zucker

Mangos schälen und kleinschneiden. Ingwer sehr fein reiben und Chilischoten in sehr feine Streifen schneiden. Die Limette auspressen.
Zucker in einem Topf erhitzen bis er braun ist. Mango, Chili und Ingwer zugeben und kurz anbraten. Mit Essig und Limettensaft ablöschen und 35-40 Minuten köcheln lassen. Notfalls etwas Wasser zugeben. In ein Glas füllen, Deckel verschließen und das Glas auf den Kopf stellen.
Passt zum grünen Salat wunderbar, zum Brot usw.

DSC_2682

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s