Aber bitte keinen Zucker !

2 Gedanken zu “Aber bitte keinen Zucker !”

  1. Liebe Anna, das mit dem Zucket sehe ich genauso, es ist erschreckend, wo überall Zucker drin ist. Ich verzichte nicht auf ihn, allerdings kaufe ich ganz bewusst ein und schaue auf die Zutatenliste bei jedem Produkt. Seit vielen Jahren reduziere ich den Zucker in Rezepten um ca. 40-50 %, meinen Kindern ist das schon aufgefallen, da sie sich ja das süsse Zeug, wie Riegel und Schokolade immer noch regelmässig gönnen. Aber sie sind alt genug und werden das hoffentlich früh genüg für sich entscheiden, dass das auf Dauer nicht lecker ist. Ich zB. Kann keine Vollmilchschokolade mehr esse, nach einem Stück finde ich sie Widerlich, weil einfach zu süss. Das Süssempfinden passt sich den Gegebenheiten an. Was ich aber auch nie benutze, sind Zuckeralternativen ( oder selten…Agavendicksaft und Kokosblütenzucker würden noch gehen) , um es süss zu haben. Liebe Grüsse Birgit

    Gefällt 1 Person

  2. Birgit , ich muss sagen : ich stehe sehr auf Agavendicksaft und anderes , aber Süßstoff wäre nichts für mich. Ich tue mich schon mit Stevia sehr schwer. Meine Kinder lieben auch Schokoriegel ab und zu , wenn wir bei Großeltern zu Besuch sind , aber zu Hause komischerweise wird nicht oft nach so was gejammert. Ich hoffe, das bleibt so und wir werden alle sehr konsequent. Liebe Grüße , Anna

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s