Allgemein · Naschkasten · Vegan by Ann

Aber bitte keinen Zucker !

Ich habe letztens gelesen, dass wir heutzutage im Durchschnitt 70 % mehr  Zucker zu uns nehmen , als die Menschen kurz nach dem Zweiten Weltkrieg . Das ist schon sehr viel . Wenn man aber bedenkt, wie wir es unbewusst essen und trinken… im Krautsalat oder Heringsstips in Sahne , oder auch in den „pseudo gesunden“ Sachen wie Müsli , da wird mir schlecht.
Zucker ist einfach billig , schmeckt super, alle lieben süß , aber ich brauche das definitiv nicht.
Vor ungefähr 3 Jahren, kurz nach der dritten Schwangerschaft und mit etwas 25 Kilo zu viel auf der Waage, fing ich mit der gesunden Ernährung an, da wusste ich instinktiv : als erstes Zucker reduzieren.
Bei jedem Backrezept habe ich wochenweise weniger Zucker verwendet, immer um 20-30 Gramm. Jetzt spare ich pro Rezept ungefähr die Hälfte der angegebenen Menge oder sogar mehr und keiner von uns merkt es.
Im Gegensatz fällt es uns sehr negativ auf, wenn etwas pappsüss ist- das schmeckt uns gar nicht mehr.
Der Ehrgeiz , sparsam mit der Süße umzugehen, fordert natürlich etwas mehr Einsatz in der Küche. Selbstgemachte Sachen kosten zwar etwas Arbeit , aber nur so weiß ich genau: da ist wenig Zucker drin. Neben Marmelade und Soßen wird auch oft Granola gebacken.

25245360-5E2D-4C0A-940C-C6D851CBDDDAGanz einfache Sache, unglaublich viele Varianten. Wochenlang hatte ich salted caramel granola , so so lecker …. https://appetitaufzuhause.wordpress.com/2018/02/04/prinzessin-auf-gummibaerchen/

Heute schokoladige Variante mit Kakao. Wenn du gefrorene Kirschen hast, ist es wie Schwarzwälder Kirsch auf  Joghurt ❤️

EBF23A83-50B2-4766-9D97-9E73971CEB8E

🍫🍫⭐️Schokoladen Granola ⭐️🍫🍫

 

100 Gramm Dinkelflocken
120 Gramm Haferflocken
170 Gramm Hirseflocken
35 Gramm Sonnenblumenkerne
100 Gramm gehackte Mandeln
100 Gramm getrocknete Sauerkirschen oder Cranberries / Korinthen
1/2 TL Meersalz
90 Gramm Kakao
100 ml Agavendicksaft
50 ml Öl
1/2 TL Kardamom

Den Backofen auf 180 Grad Ober/ Unterhitze vorheizen.
Trockene Zutaten ( außer Früchte , Kakao und Gewürze ) zusammen in einer Schüssel vermengen.
Öl und Agavendicksaft mit Kakao und Gewürzen zu einer samtigen Textur verrühren und über die trockenen Zutaten gut verteilen. Mehrmals alles zusammen vermischen. Granola auf ein mit Backpapier belegtes Blech streuen und 15 Minuten bei 180 Grad backen. Mehrmals umrühren und darauf achten , dass nichts anbrennt. Trockenfrüchte zugeben und weitere 5- 10 Minuten backen.
Aus dem Ofen holen, abkühlen lassen und in einer luftdichten Dose aufbewahren.

5AD9AE1C-4C9F-41C3-8FA3-1025B2E636FD

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Aber bitte keinen Zucker !

  1. Liebe Anna, das mit dem Zucket sehe ich genauso, es ist erschreckend, wo überall Zucker drin ist. Ich verzichte nicht auf ihn, allerdings kaufe ich ganz bewusst ein und schaue auf die Zutatenliste bei jedem Produkt. Seit vielen Jahren reduziere ich den Zucker in Rezepten um ca. 40-50 %, meinen Kindern ist das schon aufgefallen, da sie sich ja das süsse Zeug, wie Riegel und Schokolade immer noch regelmässig gönnen. Aber sie sind alt genug und werden das hoffentlich früh genüg für sich entscheiden, dass das auf Dauer nicht lecker ist. Ich zB. Kann keine Vollmilchschokolade mehr esse, nach einem Stück finde ich sie Widerlich, weil einfach zu süss. Das Süssempfinden passt sich den Gegebenheiten an. Was ich aber auch nie benutze, sind Zuckeralternativen ( oder selten…Agavendicksaft und Kokosblütenzucker würden noch gehen) , um es süss zu haben. Liebe Grüsse Birgit

    Gefällt 1 Person

  2. Birgit , ich muss sagen : ich stehe sehr auf Agavendicksaft und anderes , aber Süßstoff wäre nichts für mich. Ich tue mich schon mit Stevia sehr schwer. Meine Kinder lieben auch Schokoriegel ab und zu , wenn wir bei Großeltern zu Besuch sind , aber zu Hause komischerweise wird nicht oft nach so was gejammert. Ich hoffe, das bleibt so und wir werden alle sehr konsequent. Liebe Grüße , Anna

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s