Allgemein · Brotaufstriche& Dips

Immer noch wie im Bistro 😁

Wenn das Wetter gar nicht zulässt , dass wir länger in der Küche stehen, ich der „Big Brotlover“ schmiere einfach Stullen🥖🍞🥖

Bei uns gibt es immer noch „Bistromodus“, aber da ich ja Brot über alles liebe , und das von Knäckebrot bis zu dem dunkelsten Vollkorn mit vielen Samen, stört es mich nicht.

Was ich noch sehr gerne esse, ist Hummus.

Ich habe immer getrocknete Kichererbsen, die ich über Nacht eingeweicht, am nächsten Tag lange koche. Wenn du keine Dosen magst, genau wie ich, oder wenn die für dich nur eine Notlösung sind, geh zu einem dieser Läden mit türkischen, nordafrikanischen oder indischen Lebensmittel. Du wirst dich über die Auswahl der Sachen wundern ( positiv natürlich 😁) und einiges Neues entdecken. Für mich ist es oft wie ein Kurzurlaub, eintauchen in die andere Welt. Ich habe meinen Lieblingsladen in Bielefeld, gegenüber von Cinestar ( Feilenstrasse 8 ), namens Jaffna store. Leider hat der Besitzer vor kurzem renoviert und es sieht nicht mehr ganz …nun🙄🙄🙄 …exotisch aus. Der Laden verlor etwas an seinem einmaligen Charme. Zum Glück stehen die Perücken immer noch neben Keksepackungen und Gewürze grenzen direkt an Chemie und Shampoos. Man kann viele Sorten Bohnen zum Kochen kaufen, darunter auch Kichererbsen. Ganz tolle Gewürze und fertige, preiswerte (ohne chemische Zusätze ) Currypaste. Vieles, vieles mehr . Wenn du ausgefallenes für deine Gerichte suchst, ich bin mir sicher : in solchen Läden wirst du fündig sein und das zu einem kleinen Preis.

Wenn du Kichererbsen aus der Dose nimmst, ist so ein Hummus im Handumdrehen gemacht, voll von Proteinen & Nährstoffen und eher preiswert im Vergleich zu gekauften fertigen kleinen Packungen Hummus aus dem Supermarkt, wo ich immer so staune über den hohen Preis, wo Kichererbsen eher billig sind. Bei dem hausgemachten Hummus sparst du nicht nur Geld, sondern ein bisschen Verpackungsmüll. Du bist sicher, dass die Produkte frisch waren und dass keine Chemie reinkommt. Und das ist so viel wert.

Lass uns also loslegen mit dem leckeren Kräuterhummus, gegrilltem Brot und ein paar Chilifäden zwischen Tomaten & Radieschen

Kräuterhummus für 4

1 Dose Kichererbsen, um 240 Gramm

2 El helle Tahin

1 El Olivenöl

Etwas Zitronensaft ( 1, 2 Spritzer )

2 -2,5 Handvoll Lieblingskräuter ( Petersilie, Koriander und Basilikum sind eine perfekte Mischung )

Meersalz und Pfeffer

Zum Garnieren: kleine Tomaten, Radieschen, Chilifäden oder Chiliflocken

Die Kräuter etwas kleinschneiden und in dem Blender mit Olivenöl glatt pürieren. Kichererbsen, um 50 ml Wasser, Zitronensaft und Tahin dazugeben und nochmal mixen, bis die Masse schön grün und glatt wird. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Brotscheiben in der Grillpfanne grillen und etwas erkalten lassen.

Den Hummus in die Schalen tun. Tomaten und Radieschen kleinschneiden.

Hummus auf das warme, duftende Brot schmieren, mit Tomaten, Radieschen und Chili dekorieren. Mit Meersalz bestreuen. Und genießen 😍😍😍😍Wenn du keinen Hummus magst …vielleicht ist eher Zuchinni- Brotaufstrich was für dich https://appetitaufzuhause.wordpress.com/2018/07/26/1269/

Noch nicht so deins ? https://appetitaufzuhause.wordpress.com/2018/01/16/1157/ vielleicht dann das ?

Oder das ???? Auch ganz cool mit weißen Bohnen

https://appetitaufzuhause.wordpress.com/2016/01/22/aufgeschoben-ist-nicht-aufgehoben/

Und hab einen wunderschönen Rest Sommer ☀️

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s