Lissabon für einen Tag.

28 Gedanken zu “Lissabon für einen Tag.”

  1. Wunderbare Stadt, das ist richtig. Nur leider heutzutage völlig überlaufen. Stundenlanges Anstehen in Belem und im Castel São Jorge. Besser man schlägt sich in die Gassen, abseits der Touristenströme und wandert einfach mal der Nase lang. Mein Tipp: Ein Ausflug mit der Fähre auf die andre Seite des Tejo (zum Apero und Fischessen bei Sonnenuntergang) lohnt sich gewiss auch.

    Gefällt 3 Personen

    1. Ja, die andere Seite ist ruhiger. Da war ich auch schon mehrmals . Leider : durch Billigflüge und Kreuzfahrtschiffe ist Lissabon nicht dieselbe Stadt, die ich vor 2000 kenne. Ich flüchte dann auch schnell nach Oeiras zum Fluss und bleibe da am Strand. Im April ist es noch okay , der Boom fängt überall im Mai / Juni an. Ich habe das Glück, dass ein guter Freund von mir mitten im Zentrum lebt . Da darf ich immer übernachten. Um
      8 Uhr morgens bin ich dann meistens schon im Zentrum unterwegs 😅

      Gefällt 1 Person

      1. Toll !!! Die Küste ist schön und im September sicherlich etwas ruhiger als die Monate zuvor. Das wäre bei uns eher umgekehrt : baden in Lissabon wäre was für meinen Mann und für mich : essen , essen, Kaffee, essen. An der Küste fängt er dann an, zu essen und zu trinken. Ich gehe gerne auf Wanderung/ baden und sehr ungeschickt …surfen 😅

        Gefällt 1 Person

      2. Ich sehe auch sehr, sehr unbeholfen aus. SUP ist mehr meine Richtung und paddeln, da mache ich etwas besseren Eindruck 😅 in Cascais ( nah an lissabon) ist beides möglich : SUP Verleih und boards. Es war im April sehr, sehr ruhig und wir haben die Surfbretter gegen SUPs getauscht.

        Gefällt mir

    1. Das ist so eine tolle Stadt , im Herbst sicherlich ruhiger als jetzt und im
      Sommer. Und genau so schön. Das erste mal war ich in Lissabon im Dezember 1999. Es war angenehm war, überhaupt nicht voll und es ist geschehen: sofortige Sympathie zu dieser Stadt ❤️❤️❤️

      Gefällt 1 Person

  2. Danke für die schönen Bilder und die inspirierenden Texte, liebe Anna. Heute Nachmittag habe ich hier (in der Schweiz) in einem portugiesischen Restaurant wieder einmal ein Pasteis de Nata gegessen, die ich seit meinen Ferien auf Madeira liebe. Da gibt es definitiv grosse Unterschiede! Das heute war offensichtlich nicht frisch, der Teig richtig pampig. Es sieht so aus, als müsste ich auch einmal nach Lissabon reisen… Gruss, Elisa

    Gefällt 2 Personen

    1. Vielen Dank, Elisa ❤️ das ist traurig mit deinem Nachtisch – manchmal bestellt man etwas und freut sich so sehr, dann kommt etwas, was enttäuscht. Das ist auch der Grund, warum ich Pasteis de Nata tiefgefroren nicht im supermarket kaufe. Die schmecken einfach wie Pappe in süß. In Lissabon im Zentrum wirst du nicht enttäuscht sein, es gibt viele Cafés, die frische Pasteis anbieten. Wie hat es dir auf Madeira gefallen? Das ist mein zukünftiges Ziel.falls du Tipps für mich hast, wäre ich dir sehr dankbar.hab einen schönen Abend🌇, Anna

      Gefällt mir

      1. Liebe Anna, leider kann ich Dir nicht vieles empfehlen, weil ich nur eine Woche da war mit einer Freundin und wir auf dieser Reise viel Pech hatten (Annullierung des Fluges, Umbuchung mit Geräuschen, Ankunft um Mitternacht statt am Nachmittag, das Gleiche bei der verfrühten Rückreise, 24 Stunden ohne Gepäck im Hotel am Berg, Autopanne mit Mietauto, per Seilbahn zum Botanischen Garten, der geschlossen war wegen eines Brandes etc.) Wir haben also nicht halb so viel gesehen wie geplant. Aus dem Reisebericht des Engländers N. O’Leary entnehme ich: „Seit über hundert Jahren gehört es in besseren englischen Kreisen zum guten Ton, eine Zeitlang in Madeira zu überwintern. Wer Madeira nicht kennt, sinkt – jedenfalls in England – sofort im Status oder ist Schotte oder Ire; die konnten es sich meistens nicht leisten. Schon bei der Anfahrt mit dem Schiff ist die Üppigkeit der Vegetation ein überwältigender Anblick.“ Und weiter: „Auch im Sommer kann man mit dem Toboggan (Schlitten) von Monte auf glattem Kopfsteinpflaster bis nach Funchal hinunterrasen. Es soll ganz ungefährlich sein, da ein Madeiraner mit aufsitzt, steuert und bremst und für heile Ankunft garantiert.“ Das Ganze sieht allerdings ziemlich abenteuerlich aus, wir haben’s nicht ausprobiert. Was ich Dir als Food-Liebhaberin empfehlen kann, ist das 5Sterne-Haus Belmond Reid’s Palace in Funchal, wo früher Churchill gerne zu Gast war. Ich empfehle Dir das Hotel aus einem einzigen Grund: Für den Afternoon Tea auf der Tea Terrace im Freien, hinter deren Balustrade man die grandiose Lage des Hotels auf einem vorspringenden Felsen über dem Meer bewundern kann. Die am Hang liegenden Gartenanlagen erfreuen mit exotischen Blumen. Der Afternoon Tea wird natürlich sehr englisch serviert und schmeckt wunderbar. Allerdings ist der Tee bitter, da man die Teeblätter zu lange im Krug lässt – was natürlich eher portugiesisch ist als englisch… Wichtig: Bitte frühzeitig reservieren, der Afternoon Tea ist des öftern ausgebucht. Viel Vergnügen und liebe Grüsse, Elisabeth

        Gefällt 1 Person

      2. Vielen vielen Dank ❤️ das hört sich perfekt an, mit afternoon tea 😍 Ihr hattet wirklich viel Pech, Ihr Armen 😢 von den wunderschönen Pflanzen habe ich viel gehört. Ich würde sehr gerne wandern gehen, mal schauen. Hab einen schönen Abend und nochmal vielen ,vielen Dank ❤️

        Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank 😘 komme gerade tiefgefroren aus der Hundeschule wieder 🥶ich wünsche dir auch einen tollen Tag 🌸 Natas machen auf jeden Fall glücklich- das glaube ich auch 😅 ich überlege gerade, was ich denn so backen könnte 😍 Hund schläft nämlich tief und fest …auf dem Klo 😳 ich habe pastéis nie gebacken 🧐 das wird so langsam Zeit …😂

      Gefällt 2 Personen

  3. Ja, Lissabon ist schön 😎
    Weil mir dort allerdings die Patte gezogen wurde und ich dann den Zirkus mit dem Konsulat bzgl Ersatzpapiere für den Rückflug hatte, sage ich: Einmal und nie wieder!
    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Monika

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s