Willkommen bei der Familie Chaos – Durcheinander !

35 Gedanken zu “Willkommen bei der Familie Chaos – Durcheinander !”

    1. Ich kann immer absolut immer Brot essen, ich lasse alles andere liegen- woher das kommt, weiß ich auch nicht. Zum Glück gibt es in vielen Restaurants Stullen – Deluxe mit avocado & warm & diversen Käsesorten. Ich bin durch und durch Küchen- messi: erstmal sammele ich auf jeder Reise ( nicht wie die meisten Frauen Schuhe …und Taschen ) Auflaufformen, Keksausstecher, Löffel, Gewürze und Geschirr. Ich bunkere auch so viel essen in meiner Truhe, dass es meinen Mann zur Verzweiflung bringt. Ich backe sehr gerne, portioniere es sofort ein und friere auch sofort ein, sonst esse ich zu viel. Vor allem Brot und Hefekuchen. Hab einen schönen Tag ☀️ liebe Grüße .

      Gefällt 1 Person

      1. Ich liebe Brot! Auch wenn ich gut und aufwendig koche, stelle ich Brotscheiben auf den Tisch dazu und tunke die oft in Soße. Die Kinder essen die dann gerne eher mit Butter. Ich denke, mein Onkel hat da ganz viel dazu gebracht. Ich verbrachte sehr viel Zeit in seiner Bäckerei, schon als kleines Mädchen durfte ich mitbacken. Dieses Jahr haben das meine Töchter gemacht. Mein Onkel hat ihnen Hörnchen formen beigebracht. Für mich wurde es an diesem Abend ganz nostalgisch und ich musste ein paar Tränen abwischen. So schnell läuft die Zeit.

        Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank, Brigitte. Das kenne ich auch so gut – meine Liste zu backen & zu kochen ist so lang, es gibt auch einige Listen, die ich hier schon voll mit tollen Gerichten habe. Es fehlt oft Zeit und die Ruhe. Hab einen schönen Tag & liebe Grüße 🌤

      Gefällt mir

  1. Sorry, aber ich hab so gelacht! Deine Art die Ereignisse zu schildern ist einfach herrlich! Und dann noch dieses wunderbare Rezept. Ich habe es gleich ausgedruckt und werde es testen. Danke dafür!
    Hab einen schönen und vielleicht mal wieder entspannten Tag!
    Liebe Grüße
    Nicole

    Gefällt 2 Personen

    1. Nicole, das freut mich so sehr !!! Es gibt nichts schöneres , als die Leute zum Lachen zu bringen 💕 alles erträgt man besser mit einem Lächeln im Gesicht und ganz vielen positiven Gedanken. Das Brot ist fantastisch, der Duft selber, die Petersilie. Fühl dich gedrückt , Anna ☀️

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, ich bin auch ein Fan von positiven Gedanken. Was habe ich kürzlich gelesen? Ein Optimist irrt sich genauso wie ein Pessimist, aber er ist dabei besser gelaunt! 😀
        Kannst Du mir vielleicht noch verraten was Du mit „bei viel Dampf backen“ meinst? *grübel*
        Drück zurück, Nicole ❤

        Gefällt 2 Personen

      2. Ich muss gerade selber über den Ausdruck schmunzeln „ mit viel Dampf backen„ 😅 falls du einen Backofen mit der Dampf – Funktion besitzt, kann man es einstellen : viel Dampf – Mittel Dampf – wenig Dampf . Wenn mein Backofen funktioniert, was meistens der Fall ist, außer jetzt ☹️, schalte ich es zum Brot backen ein. Sonst kenne ich es von einem guten Koch : das warme Brot, direkt nach dem rausnehmen aus dem Ofen, mit Wasser befeuchten und mit einem Tuch bedecken.
        Definitiv : positiv denken und positiv sein ist auch meine Wahl. Und manchmal staune ich auch, was mich aus dem Konzept bringt und kurz pessimistisch sein lässt . das sind solche banalen Sachen, dass ich in ein paar Tagen darüber schmunzele und mich selber wundere.

        Gefällt 1 Person

      1. Ich auch 🙋🏻‍♀️🙋🏻‍♀️🙋🏻‍♀️ bin immer die erste, vor allem wenn das Brot schön frisch ist , noch sogar leicht warm 😍 hab einen schönen Tag 🌤

        Gefällt mir

    1. ist auch wichtig : kalt oder heiss 😅 ich habe sehr lange von einer Kombination : Backofen & Dampfgarer geträumt und letztes Jahr haben wir unseren alten Backofen ( billig Fabrikat , damals haben wir unser Haus gebaut und mussten etwas sparen ) ausbauen lassen und ein neuer kam rein. Er machte von Anfang an Probleme, aber da der so toll war zum Brot backen, dachte ich mir : FI Schalter kann man immer wieder einschalten … dann vor ein paar Tagen ging gar nichts mehr 😅mit einem Mal …nur das Piepen…Am Montag kommt der vierte Monteur … Ich bin gespannt. Er ist erst 1 Jahr alt.

      Gefällt 1 Person

      1. Ok… das klingt nach einem sehr empfindsamen Herd… „ah, mon dieu, isch ertrage diese ´itze einfach nischt länger…“ 🙂 meiner dagegen ist gefühlt seit etwa 1960 im Einsatz, ein uralter Neff-Gasherd ohne alles, aber heiß und kalt kann er. Beim Kuchenbacken darf man hinten rechts nicht mit einplanen, weil er da zuverlässig alles verkohlt. Aber Pizza, die wird prima!

        Gefällt 2 Personen

      2. 😂 ja, so sah das auch aus: ich will keine Heißluft mehr / nicht mal Dampf auslassen !!! Dein Backofen erinnert mich an meine Zeit in Südamerika . Ich war in einer Pension, wo ich die Küche mitbenutzen durfte . Die Besitzerin sagte : „den Backofen muss ich dir noch erklären, alles andere ist easy “ …aber sie hatte nie Zeit …also dachte ich mir : der sieht sehr alt aus , das gute Stück, aber ich kriege es hin. Mit der Hilfe von anderen Gästen ( 3 ) haben wir den tatsächlich zum Laufen gekriegt, nur die Tür musste man stets halten oder einen Stuhl davor stellen, am besten 2 …die Tür schloss nicht, die fiel immer mit Krach runter. Pizza war im Ofen , es duftete so gut. Wir haben viel gelacht & uns verquatscht …mit einem Mal duftete es nicht mehr so lecker , also schnell raus …Stühle an die Seite …der Boden war so schwarz 😳 es roch furchtbar …nach „Ruf bitte die Feuerwehr an „!!! Wir haben die ganze Nacht gelüftet …Pizza von einem kleinen Bistro liefern lassen und noch bis Morgengrauen Witze über den Backofen und unsere backkünste gemacht . Am morgen früh kam Marie, die Besitzerin, rümpfte die Nase und meinte „ den Backofen muss ich euch noch erklären …“ 😂

        Gefällt 1 Person

      1. Ja 😅ich muss sagen, beim zweiten Kind und dritten ist man mit vielen Sachen, vor allem Chaos, viel entspannter. Ich merke auch: wenn ich ausgeglichen bin, bleiben die Kinder auch so und nehmen vieles anders auf, mit Ruhe und Freude. So ist es viel schöner. Hab einen ☀️🌤 Tag & liebe Grüße 🙋🏻‍♀️

        Gefällt 1 Person

      2. Patentante sein ist auch so schön. Ich habe 3 Patenkinder und die Zwillinge sind im August 18 geworden -das war auch ein sehr großes Erlebnis für mich, sehr rührend. Ich muss auch gestehen : viel Kontakt haben wir nicht mit unserem Patenkindern, sie leben zu weit weg. 1 im Jahr fahren wir zu Besuch und in den Sommerferien kommen sie zu uns für eine Woche. Der Rest ist ab und zu über what’s app. Aber stolz über die Erfolge bin ich auch sehr, freue mich und bin auch mit-traurig, wenn die Fußball Mannschaft verliert oder in der Schule etwas schlecht läuft.

        Gefällt 1 Person

      3. Das ist es wirklich! Unsere sind noch klein: zwischen 3 und 7 bzw. fast 8. Zu einem haben wir leider keinen Kontakt mehr. Da gab es unüberbrückbare Differenzen… dafür hat sich der große Bruder eines Patenkindes seinen Paten quasi selbst ausgesucht. Mein Mann ist sein Lieblingsonkel. Das ist ganz wundervoll. Es ist durch große Entfernungen aber wirklich schwierig, alle(s) unter einen Hut zu bekommen. Man hat ja auch noch so einiges. Aber zumindest 1 x im Jahr sehen, ist doch toll. Und auch Urlaubswochen und WhatsApp. Das ist echt viel in unserer schnelllebigen Zeit! Kinder sind einfach was ganz Wunderbares 😘

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s