Der Herbst kündigt sich langsam an und durch die Straßen fegt ein heftiger Wind. Die ersten Blätter fallen von den Bäumen und der Himmel ist öfter grau. Wie jedes Jahr denke ich dann: hey …viel zu schnell ist der Sommer weg und es fällt mir schwer, die ganze Umstellung. Kein Kaffee trinken draußen auf der Terrasse, dicke Jacke anziehen, mit Begleitung von Husten aus allen Kinderzimmern aufwachen und auch einschlafen. Sozusagen sind meine Herbstallüren wieder da, pünktlich zum Herbstanfang.

Gerade wurde noch viel draußen gesessen und gegessen, nette Runden mit gegrilltem Essen, einem Stück frischen Brot und einem Glas kalten Weißwein. Jetzt verstecken sich viele wieder in ihren Häusern. Die Gärten sehen leer aus.

Eine Warnung an Familie Chaos – Durcheinander geht raus : es wird öfter Linsen, Kürbis, Curry und Steckrübe gekocht & gebacken& gebraten geben: Mamas Küchen- Allüren, Herbstedition.

Nicht mal Molly möchte heute raus …So brutzelt langsam unser Curry und wir kuscheln auf dem Boden. Der Hund knurrt zufrieden, denn es gab gerade frisches Hackfleisch im Napf und ich bin auch langsam etwas happier, denn das duftet schon sehr gut, die Kochzeit geht bald zu Ende. Und wenn das Wetter unsere Seele halt nicht berührt, dann kommt soulfood auf den Tisch. Wärmend, wohltuend, leicht pikant …

Linsencurry mit Süßkartoffeln.

6-8 Portionen

250 Gramm Berglinsen

2 große Süßkartoffeln

1 Zucchini

1 rote Chilischote

1 große Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1/2 TL Kurkuma

1/2 TL Koriander

1/2 TL Kreuzkümmel

2 EL Kokosöl ( ersatzweise anderes Fett wie Ghee , Butter etc )

1 große Dose Tomaten, püriert oder

1 Flasche passierte Tomaten

Ca. 300 ml Gemüsebrühe

Etwas frisches Koriandergrün

Salz

Linsen in einem Sieb gründlich waschen und im kalten Wasser ein paar Stunden ( am besten über Nacht ) einweichen.

Süßkartoffeln schälen und würfeln. Zucchini in gleiche Stücke ebenso würfeln.

Chili waschen und in kleine Ringe schneiden.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.

Fett zusammen mit den Gewürzen, Zwiebel, Knoblauch und der Hälfte Chilli in einer großen Pfanne erhitzen, unter Rühren 3-4 Minuten erwärmen.

Süßkartoffeln und Linsen zugeben. Etwas Brühe angießen und Tomaten zugeben. Zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und zudecken. Zugedeckt 30-40 Minuten köcheln lassen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit Zucchini zugeben. Mit Salz abschmecken. Warmes Gericht mit übrigen Chilliringen und Koriander servieren. Der perfekte Begleiter ist frisches, warmes Naanbrot. Bei mir kann der Herbst jetzt kommen, mit meinem warmen Curry und Naan bin ich gut ausgerüstet. Hast du kein passendes Rezept für Naan ?

https://appetitaufzuhause.wordpress.com/page/6/?s=Naan

14 Gedanken zu “Herbstallüren.

  1. Naan
    150 ml Milch
    15 g Hefe
    2 TL Zucker
    500 g Weizenmehl (405)
    1 TL Salz
    1 TL Backpulver
    2 EL Öl
    150 g Joghurt
    1 Ei

    Schönen Hefeteig zubereiten, entsprechend gehen lassen, Naan formen (8-9, ca 6 mm dick)

    Backzeit 6-8 Minuten, ca 225 Grad in vorgeheiztem Backofen

    Gefällt 3 Personen

    1. Vielen Dank 💕mit Joghurt haben wir Naan auf einem Kochabend gebacken, es war sehr sehr lecker ! Es gibt auch ein sehr einfaches Rezept ohne Hefe, mit Joghurt, wo naan in der Pfanne gebacken werden- auch so toll ! Sehr weich

      Liken

    1. Danke, liebe Silvia. Das wünsche ich Dir auch. Was für ein Tag !!? Gerade sind wir auf einem Spaziergang zweimal ordentlich nass geworden, es schüttet immer wieder ☔️ Zuflucht im Wohnzimmer mit einer großen Tasse Tee gefunden. Nur der Hund blieb draußen, unter dem Tisch 😉

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Jolanda Fäh Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s