Sesamcracker.

Die Ferien haben angefangen, zusammen mit der Regensaison in Herford wie es scheint … “Stadt , Land unter Fluss” könnten wir bald spielen …

Es regnet viel und gerne, aber zum großen Glück muss ich feststellen: meistens lassen sich meine Kinder nicht davon abhalten, den Garten weiterhin als ( bald Unterwasser – ) Wohnzimmer für alles zu nutzen. Es wird auf dem Outdoor – Sofa Uno gespielt, im Strandkorb gelesen. Im Pool bei Regenschauer passiert auch viel – so oder so ist man nass. Nun manchmal geht es nicht so spannend zu … wie heute.

Mein mittelschwer erziehbarer Sohn kam gerade ins Wohnzimmer rein, gefolgt von dem “definitiv nicht “ erziehbarem Hund. Sagt man nicht , der Hund ähnele dem Besitzer ?Mein Mann würde jetzt sagen, der Hund gehöre offiziell mir, was auch stimmt. Damit hätte sich das Thema Hund erledigt …Da wäre noch unser Sohn …

Auf jeden Fall wurde mir leicht übel, weil ich schon vorahnte , was so ein Anmarsch an sich hat und das war bestimmt nicht zügiger Abmarsch …

“Mamaaaaaa , mir ist langweilig …”

Ooo , es fängt an … Dem Hund ist auch anscheinend langweilig, der kämpft gerade mit dem grauen Kissen … 🤨

Zum Glück kann man die Kids in diesem Haus immer gut mit Backen beschäftigen, den Hund allerdings auch ☺️ Der erhofft sich immer einen Braten oder frische warme Hundekekse, wenn wir in der Küche stehen und arbeiten …

Die Kücheninsel wird ab sofort unter Molly’s Argusaugen bewacht und das Kissen wird vergessen.

Aus der großen Langeweile kamen die leckeren, gesunden Cracker aus dem Ofen, die uns heute beim Kinoabend Chips ersetzen 😍

Die Küche putzen darf ich alleine, was auch ein Segen für mich ist. Leo fiel nämlich ein, dass er noch gar nicht mit seinen Figuren gespielt hat und im Pool war er auch noch nicht, und er muss noch schauen, ob die Radieschen wachsen … Der Hund ist inzwischen unter dem Tisch eingeschlafen, er wäre wahrscheinlich auch keine große Hilfe beim Putzen 😅🙈

Sesam cracker

160 Gramm Dinkelmehl ( Type 630 )

100 ml Milch ( Soyamilch war meine Wahl )

50 Gramm vegane Margarine

1 ordentliche Prise Salz

Sesam & Meersalz zum bestreuen.

Heize den Backofen auf 200 Grad ( Umluft ) vor.

Mehl, Milch, Salz und Margarine verknete zu einem glatten Teig. Den Teig teile in zwei Portionen. Auf der bemehlten und vorbereiteten Arbeitsfläche rolle den Teig dünn aus. Schneide kleine Quadrate raus oder Rauten und leg sie auf das Backpapier , aufs Backblech. Lass etwas Raum zwischen den Crackern. Pinsele die mit Wasser ein und bestreue die mit Sesam & Meersalz.

Backe die Teilchen für 8-10 Minuten im vorgeheizten Backofen.

Verfahre genauso mit der zweiten Portion Teig.

Schon hast du genug Fingerfood für einen Feierabend mit einem Glas gekühlten Wein. Wobei … ich öfter dran denke, ob ich irgendwo Glühwein auftreibe bei den Temperaturen 😂🙈

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s